Backpacker Curry Rezept

Backpacker Curry für unterwegs

Lesezeit: 2 Minuten

Kokosmilch und Currypaste sorgen für eine exotische Note, weshalb dieses Rezept in keinem Backpacker Kochbuch fehlen sollte. Bei dem Rezept handelt es sich um ein sehr einfaches und vielseitig kochbare Curry für unterwegs. Bei der Zubereitung können weitere Zutaten nach Belieben verwendet werden, weshalb es sich hierbei um das ideale Backpacker Rezept handelt.

Backpacker Curry Rezept
Curry gibt es in den unterschiedlichsten Variationen.

Zutaten

  • 2 Möhren
  • 1 Dose Kichererbsen
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 250g Hühnerbrust, Rindfleisch oder Tofu
  • rote Curry-Paste
  • Salz & Pfeffer
  • Jasmin Reis*

Zubereitung

Das Fleisch klein schneiden und in der Pfanne anbraten. Anschließend die Kichererbsen sowie das kleingeschnittene Gemüse hinzufügen und das Ganze mit Kokosmilch ablöschen. Zum Schluss mit der roten Curry-Paste und etwas Salz und Pfeffer garkochen. Das Curry wird mit Reis serviert.

Tipp: Wenn du es gerne schärfer magst, kannst du das Fleisch bereits mit der Curry-Paste anbraten.

Chili Zutat Curry
Je mehr Curry-Paste du nimmst, desto schärfer wird es.

Die Curry-Paste kann in fast jedem Supermarkt gekauft werden und hält sich eine ganze Weile. Anstelle der Paste kann auch Pulver gekauft werden, was geschmacklich zwar anders ist, sich aber etwas besser fürs Reisen eignet. Zudem kann das Rezept um weitere Zutaten nach Belieben ergänzt werden. Mögliche Zutaten dafür sind:

  • grüne Bohnen
  • rote Paprika
  • Sojasprossen
  • eine Zwiebel
  • Chili-Schote

(1 Abstimmungen, Durchschnitt: 5,00 von 5,00)

Loading...

Fehler gefunden? Markiere bitte die Stelle und drücke Strg + Enter.

Werbung
Interrail Europa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: