Interrail Packliste

Interrail Packliste

Lesezeit: 6 Minuten

Die Planung der Interrail Reise ist die eine Sache, die richtigen Gegenstände einzupacken ist die andere. Die hier aufgeführte Packliste ist durch meine ganzen Reisen rund um die Welt entstanden und durch meine Interrail Reise nochmals optimiert worden. Diese minimalistische Packliste beinhaltet wirklich nur die wichtigsten Dinge, die du auch wirklich benötigst. Es ist nämlich nichts nerviger, als zu viel Gepäck mit sich rumzuschleppen und alles immer wieder einzupacken. Gleiches berichten Interrailer in ihren Erfahrungsberichten ihrer Reise. Dabei spielt es keine Rolle, ob du eine Woche unterwegs bist oder einen ganzen Monat. Die Packliste bleibt immer die Gleiche. Was du alles benötigst und was nicht, erfährst du in den jeweiligen Kapiteln.

Interrail Packliste
Die ultimative Packliste für deine Interrail Tour.

Tipp: Wenn du rechtzeitig planst, musst du dir fehlende Ausrüstung nicht selbst kaufen. Du kannst sie dir einfach zu Weihnachten, dem nächsten Geburtstag oder zwischendurch wünschen. Mein Backpack war beispielsweise ein Weihnachtsgeschenk und die Vorhängeschlösser gab es zum Geburtstag.

🎒 Rucksack

QR Code Download
Die Packliste gibt es hier als Download.

Eine heiß diskutierte Frage im Internet ist immer: „Soll ich einen Rucksack oder Koffer für meine Reise nutzen?“ Die Antwort dafür ist sehr einfach. Ein Rucksack ist für Interrail die beste Möglichkeit, flexibel zu reisen. Mit einem Koffer bist nicht nur unflexibel, sondern auch noch unbeweglich, weil du ihn nicht auf den Rücken schnallen kannst. Ich selbst spreche da aus langjähriger Erfahrung und bin durch meine Reise von Reiserucksäcken überzeugt. Die Praxis beweist es, du wirst bei deiner Reise keinen Interrailer mit Koffer sehen.

Es gibt zwei Unterschiede von Reiserucksäcken. Es gibt große Rucksäcke, auch Backpack genannt, und es gibt kleinere Rucksäcke, auch Daypacks genannt. Der Große ist für dein Reisegepäck und die Strecken von Ort zu Ort und der Kleine für Tagesausflüge gedacht. Ein Backpack ist dabei Pflicht und ein Daypack optional. Ich selbst nutze immer einen „Turnbeutel“ als Daypack. Der nimmt wenig Paltz weg und ich kann ihn gut im Backpack verstauen.

Wichtig beim Kauf deines Backpacks ist, dass du auf einen renomierten Markenrucksack setzt. Diese kosten zwar zwischen 100 – 150€, halten dafür aber ewig. Ich selbst nutze meinen Rucksack seit zehn Jahren und dieser wird mich noch weitere zehn Jahre begleiten. Auf Reisen habe ich mehrere Backpacker kennengelernt, die billige 50€ Backpacks dabei hatten, bei denen nach einem Monat bereits die Reisverschlüsse kaputt gegangen sind. Der Rucksack ist dein wichtigster Begleiter, an dem du nicht sparen solltest.

Tipp: Du bist dir nicht sicher, welcher Backpack am besten zu dir passt? Eine Füllmenge von 60 Liter reichen vollkommen aus und du kannst Backpacks in Outdoor-Fachgeschäften ausprobieren. Dort wird dir der Verkäufer extra Gewicht in den Rucksack legen, damit du weißt, wie er sich gepackt anfühlt.

👕 Kleidung

An der Anzahl der Kleidungsstücke auf der Packliste scheiden sich die Geister, da jeder eine andere Vorstellung hat. Aus diesem Grund solltest du dir genau überlegen, was du von den aufgeführten Gegenständen wirklich benötigst, und was du Zuhause lassen kannst. Um herauszufinden wie viele Kleidungsstücke du jeweils mitnehmen solltest, kannst du mit einem einfachen Trick arbeiten.

Packen Interrail Reise
Alles was du mitnehmen möchtest wird in eine Ecke deines Zimmers gelegt.

Lege die Kleidungsstücke, die du mitnehmen willst, in eine Ecke deines Zimmers und nutze nur diese Kleidungsstücke für zwei Wochen. Du wirst schnell merken, ob dir was in dem Kleiderhaufen fehlt oder ob du etwas zu viel eingeplant hast. Waschen ist natürlich erlaubt, da du dies ja auch während deiner Reise machen kannst. Alles was zu viel ist, fliegt raus und alles was fehlt kommt mit auf deine Interrail-Packliste.

  • 5 T-Shirts – Merinowolle* ist ideal zum Reisen
  • 2 kurze Hosen – eine tragen, die andere waschen
  • Lange Hose – eine reicht vollkommen aus
  • dünner Pullover – für kühlere Abende
  • dicker Pullover – falls es doch mal kalt wird
  • 7 Socken – natürlich Paarweise 😛
  • 7 Unterwäsche – passt zum Waschrhythmus
  • Sportschuhe – für längere Strecken
  • schöne Schuhe – falls du mal ausgehst
  • Badehose / Bikini – das Meer wartet schon
  • Sonnenbrille* – passende für den Strand & Stadt
  • Regenjacke – falls es doch mal regnen sollte

Tipp: Die meisten Reisenden machen eine Interrail-Tour im Sommer, weshalb die Liste auch darauf angepasst ist. Solltest du jedoch im Winter reisen, ist es natürlich sinnvoll eine dicke Jacke, eine Mütze und einen Fleece Pullover einzupacken. Der Pullover ist übrigens auch im Frühling und Herbst sehr sinnvoll.

👝 Kulturbeutel

Fast alles das was du Zuhause benötigst, solltest du auch auf die Reise mitnehmen. Am besten natürlich kleiner, auslaufsicher und leichter. In meiner Auflistung verlinke ich deshalb zu guten Alternativen für deine Interrail-Tour. Du kannst natürlich einfach deine Badutensilien bei einer der großen Drogerieketten kaufen, jedoch sind die Reisegrößen deutlich teurer und nicht umweltfreundlich verpackt. Einen Reisefön* kannst du übrigens Zuhause lassen, da alle Unterkünfte einen Fön zum Leihen anbieten.

Tipp: In einen Reisekulturbeutel* kannst du alles kompakt verstauen und diesen in der Unterkunft im Bad aufhängen. Außerdem kannst du ihn schnell zusammenfalten und hast einen extra Auslaufschutz für Flüssigkeiten.

📝 Unterlagen

All deine wichtigen Unterlagen solltest du an einem Ort aufbewahren. Am besten eignet sich dazu ein Organisator* oder ein Fach in deinem Backpack. Bei allen Reisen, egal ob Interrail oder nicht, gilt immer, dass die wichtigsten Gegenstände Ausweis/Reisepass und Bargeld/Kreditkarte sind. Alles andere kann ersetzt werden. Ein geklauter Rucksack kann nachgekauft werden, fehlendes Geld hingegen führt zu viel größeren Problemen und ist schwerer zu beschaffen. Gleiches gilt für deinen Ausweis/Reisepass, auch wenn es in Europa nicht ganz so schlimm wie in anderen Ländern ist. Daher passe auf diese zwei Dinge immer besonders gut auf!

⛺ Camping

Solltest du während deines Interrail-Abenteuers mit dem Zelt unterwegs sein, enthält deine Packliste etwas mehr Equipment. Die wichtigsten Gegenstände dabei sind Zelt, Schlafsack und Isomatte. Natürlich kannst du deutlich mehr einpacken, aber du solltest auf das Gewicht achten. Bei Camping Wegener* gibt es passende Campingausrüstung für deine Packliste.

  • Schlafsack
  • Zelt
  • Isomatte

🔌 Sonstiges

Unter Sonstiges fallen alle elektronischen Geräte sowie Gegenstände, die ich nicht anders einordnen konnte. Wie in den anderen Kategorien auch, sind hier nur die Basics aufgeführt und du kannst diese um deine persönlichen Gegenstände individuell ergänzen.

  • Kamera – Speicherkarte & Ersatzakku nicht vergessen
  • Ladekabel – fürs Handy, Kamera & weitere Geräte
  • E-Book Reader* & Hörbuch App* – für die Bahnfahrt
  • Kopfhörer* – für Musik, Hörbücher & Telefongespräche
  • Karabiner* – zum Backpack dranhängen
  • Ohrstöpsel* – es gibt auch schnarchende Interrailer
  • Schlafmaske* – falls mal jemand abends länger liest
  • Wasserflasche* – spart viel Geld bei der Interrail Tour
  • Schloss* – für das Schließfach in deiner Unterkunft

📚 Reiseführer

Ein Reiseführer lohnt sich, da du dadurch einen guten Überblick über das Land bekommst. Neben aktuellen Informationen über Unterkünfte gibt es Veranstaltungen und vieles mehr. Ein Reiseführer ist allerdings nicht Pflicht, sondern eher ein einfacher Weg, schnell und kompakt an Informationen zu kommen. Reiseblogs reichen meiner Meinung nach vollkommen aus, sich über die jeweiligen Länder oder Städte zu informieren. Der Vorteil bei einem Reiseführer ist, dass die Informationen alle zwei Jahre aktualisiert werden und du immer das volle Spektrum an Informationen erhältst.

Lohnt sich ein Reiseführer oder eine Karte in Papierform eigentlich noch, wenn es diesen günstiger in digitaler Form gibt? Jein, ein gedruckter Reiseführer lädt zum Durchblättern ein und es können per Zufall Orte entdeckt werden. Gerade bei der Routenplanung ist eine gedruckte Karte deutlich besser. Zudem ist die gedruckte Version jederzeit verfügbar und funktioniert auch ohne Strom. Ein Nachteil ist das Gewicht bei dickeren Reiseführern und dieser nimmt Platz im Reisegepäck ein. Bei der Karte empfehle ich dir eine gedruckte Version mitzunehmen. Beim Reiseführer musst du dir überlegen, ob du eine gedruckte oder digitale Version mitnimmst.

🤦‍♂️ Unnötiges

Die offizielle Interrail-Packliste ist leider nicht zu empfehlen, da diese einige unnötige Dinge enthält. Es wird beispielsweise ein Wecker empfohlen, den jeder ja bereits in seinem Smartphone integriert hat. Zudem werden ein Flaschenöffner und eine Schwimmbrille empfohlen. Ernsthaft!? Wer als Backpacker unterwegs ist und im Notfall eine Flasche nicht ohne Flaschenöffner aufbekommt, der sollte lieber zuhause bleiben und schwimmen gehen. Mit Schwimmbrille natürlich! Kleiner Spaß, aber es gibt wirklich viel unnützes Zeug, was du Zuhause lassen kannst.

🧳 Fazit

Die richtige Menge an Gepäck einzupacken ist gar nicht mal so einfach, aber diese Packliste liefert dir einen guten Richtwert für deine Interrail-Tour. Dabei spielt es keine Rolle, ob du ein paar Tage unterwegs bist oder sogar ganze vier Wochen. Ergänze diese Packliste nach Belieben oder lass einfach Gegenstände weg. Du wirst sicherlich innerhalb der ersten Reisetage feststellen, dass du etwas vergessen hast. Das ist jedoch kein Problem, da du dir alles leihen oder zur Not nachkaufen kannst. Das ist besser als am Ende der Reise festzustellen, dass du zu viel Ungenutztes mitgeschleppt hast und deswegen nicht flexibel reisen konntest. Daher lieber zu wenig einpacken als zu viel.

Tipp: Ein sehr guter Backpacker-Trick ist es, beim Packen einen leeren Schuhkarton mit in den Rucksack zu packen. Vor dem Reiseantritt wird dieser natürlich wieder entfernt und schon hast du eine gute Reserve in deinem Rucksack.

Du willst auf dem Laufenden bleiben?

Dann abonniere meinen Newsletter und erhalte zusätzlich spannende Informationen rund um Interrail sowie Backpacking in Europa. Kein Spam, keine Weitergabe deiner Daten und keine langweiligen Inhalte. Versprochen!

Fehler gefunden? Markiere bitte die Stelle und drücke Strg + Enter.

Werbung
Interrail Buch Banner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: