Backpacking Griechenland

Backpacking Griechenland 🇬🇷

Griechenland ist definitiv eines der unkompliziertesten Länder für Backpacking. In Südosteuropa gelegen ist es mit seinen knapp 11 Millionen Einwohnern und den unzähligen Stränden eines der schönsten Länder am Balkan. Griechenland ist sehr abwechslungsreich und bietet für jeden etwas. Egal ob Wanderungen durch die atemberaubende Landschaft, antike Erkundungen durch Athen oder Inselhopping auf den zahlreichen Inseln rund ums Festland. Hier ist für jeden Backpacker etwas dabei.

Backpacking Griechenland

In Griechenlands Natur ist gut erhalten und man kann weit weg von den Touristenmassen auf Wanderungen durch die zahlreichen Berge begeben. Die Flora und Fauna ist vor allem zur Nebensaison beeindruckend und jeder naturverbundene Backpacker kommt hier auf seine Kosten. Wer beim Backpacking lieber in der Stadt unterwegs ist, kann sich in den antiken Städten Griechenlands aufhalten und auf historische Erkundungstour gehen. Selbst die Kombination von Stadt und Natur ist möglich, da die Verkehrsanbindung sehr gut ist. Wer nach Entspannung sucht, der wird diese an einem Strand oder auf einer der vielen Inseln finden.

👍 Highlights Griechenland

  • Akropolis in Athen erkunden
  • Traditionell griechisches Essen genießen
  • Thessalonikis Strandpromenade besuchen
  • Inselhopping auf griechischen Inseln
  • Olympia und seine Ruinen entdecken
Backpacking Griechenland
Auch bei Nacht ist es in Griechenland wunderschön.

Die beliebtesten griechischen Orte

  • Thessaloniki – ist eine Hafenstadt und für seinen gleichnamigen Strand und seine Kunst und Kulturszene bekannt. Thessaloniki eignet sich als Anlaufpunkt für Backpacking in Griechenland.
  • Athen – ist die Hauptstadt Griechenlands und durch die antiken Ruinen wie die Akropolis bekannt. Die nah am Wasser gelegene Stadt lädt zur Stadterkundung und zum Besuch der vielen griechischen Museen ein.
  • Inselhopping – umfasst einen Besucher der bekanntesten griechischen Inseln. Es gibt insgesamt über 3000 Inseln, die zu Griechenland gehören und die größte und bekannteste ist Kreta, welche ganz nördlich liegt.

🚉 Anreise & Transport

Griechenland erreichst du bequem per Flugzeug, da alle größeren Städte einen Flughafen besitzen. Die günstigsten Verbindungen per Luft gibt es nach Thessaloniki und Athen. Solltest du mehr Zeit für deine Reise haben, kannst du auch via Zug nach Griechenland reisen. Flüge findest du beispielsweise bei STA Travel* und Interrailtickets gibt es hier*. Mit dem Zug kommst du innerhalb von drei Tagen sehr günstig nach Griechenland. Solltest du mit einem Interrailticket reisen, kannst du zudem vor Ort auch die Züge nutzen und erhältst vergünstigte Fährtickets.

Anreise Griechenland
Die Anreise auf die meisten griechischen Inseln erfolgt per Boot.

Vor Ort kannst du entweder mit Bus und Bahn reisen oder dir ein Auto mieten, was jedoch teurer ist. Auf den Inseln fahren jedoch keine Züge und du musst dich mit dem Bus zufriedengeben oder du mietest dir einen Roller. Diesen kannst du dir bei lokalen Vermietungen leihen und damit die Inseln erkunden. Auf dem Festland ist der Zug die beste Möglichkeit für Backpacker das Land zu erkunden und auf den Inseln ein Roller. Zugverbindungen und -tickets findest du auf TrainOSE und Busverbindungen und -tickets gibt es bei KTEL.

Interrail Ticket

Eine einfache Möglichkeit durch ganz Europa zu reisen ist ein Interrail Ticket*. Mit dem Ticket kannst du direkt von deiner Heimat aus am Bahnhof starten und es ermöglicht dir alle 31 teilnehmenden Länder kostengünstig zu reisen. Du musst also keinen Flug buchen oder dich um andere Reisemöglichkeiten kümmern, sondern kannst direkt von Zuhause aus starten. Die Interrail Pässe, wie die Tickets auch genannt werden, sind von drei Tagen bis zu drei Monaten gültig und passen daher zu jeglicher Reisedauer. Tausende Backpacker aus ganz Europa nutzen jedes Jahr das Ticket und die Interrail Erfahrungen sind durchweg positiv. Daher solltest du dir überlegen, ob eine Reise mit dem Interrail Pass eine Möglichkeit für deine Reise ist.

Interrail Europa
Mit dem Interrail Pass zu reisen ist die schönste Möglichkeit Europa zu erkunden.

🏨 Unterkünfte & Routen

Das Preisniveau für Unterkünfte ist relativ gering, solange du nicht in der Hochsaison reist. Günstige Unterkünfte findest du auf Booking.com* oder auf AirBnB*. Der Vorteil von AirBnB ist, dass du während der Sommerzeit günstiger an Zimmer kommst, da viele Studenten ihre Zimmer untervermieten. Als Alternative zu einer bezahlten Unterkunft, lohnt sich auch Couchsurfing bei anderen Backpackern vor Ort. Außerhalb von großen Städten kannst du campen, was sehr günstig ist. Ein Großteil Campingplätze liegt zudem direkt am Meer und die Campinganlagen sind ruhiger als Hostels direkt in der Stadt. Wildcampen ist übrigens überall erlaubt, solange es kein ausdrückliches Verbotsschild gibt. Es gibt eine Menge an Möglichkeiten, selbst während der Hochsaison, günstige Übernachtungsmöglichkeiten zu finden.

Günstige Unterkünfte

Es gibt viele Möglichkeiten eine günstige Unterkunft wie Hostels, Hotels oder Homestays zu finden. Am besten funktioniert dies online über eines der unten aufgelisteten Buchungsportale. Reist du zur Nebensaison ist es sogar vor Ort möglich, da zu dieser Zeit recht wenig Reisende im Land sind. Wenn du zu zweit reist oder als Gruppe, dann sind auch Ferienwohnungen möglich. Möchtest du mehr vom Land und Leuten kennenlernen, eignet sich auch Couchsurfing. Dabei übernachtest du bei Lokal und lebst somit ein bisschen deren Lebensstil mit. Außerhalb von großen Städten kannst du zudem campen. Entweder auf Campingplätzen oder wild in der Natur.

Backpacker Hostel
Die beste Möglichkeit Geld zu sparen sind Hostels.

Ideale Reisezeit Griechenland

Die ideale Reisezeit für Backpacking in Griechenland ist von Mai bis Oktober. Die einzige Ausnahme sind dabei der Juli und August, da zu dieser Zeit Hochsaison herrscht und die Preise recht hoch sind. Das griechische Klima ist mediterran, was bedeutet, dass der Sommer heiß und trocken ist und der Winter eher mild und regenreich ist. Eine Reise nach Griechenland ist natürlich das ganze Jahr über möglich, jedoch ist der Sommer für Backpacking die beste Jahreszeit.

Korfu Griechenland
Die Insel Korfu darf beim Inselhopping natürlich nicht fehlen.

Reiserouten

Eine perfekte Reiseroute durch Griechenland gibt es nicht. Dafür jedoch eine ungefähre Route, bei der du alle wichtigen Orte besuchst. Nimm die vorgeschlagene Route allerdings nur als Empfehlung und variier diese nach deinen Vorstellungen. Wie bei jedem Backpacking Abenteuer solltest du zudem nicht zu viel planen, sondern dich spontan auf neue Möglichkeiten einlassen.

  • Thessaloniki liegt direkt am Meer und ist für seine Kunst- und Kulturszene bekannt. Hier gibt es neben einem schönen Strand auch viele kleine Cafés und Restaurants. Thessaloniki eignet sich ideal für den Start eines Backpacking Abenteuers durch Griechenland.
  • Metéora ist ein Gebiet mit vielen Sandsteinfelsen und darauf gebauten Klöstern. Die atemberaubende Landschaft und die Klöster laden zu einer Besichtigung ein und sind der ideale Ort für Fotografen. Metéora bedeutet übrigens „in die Höhe heben“, was auf die Klöster zutrifft.
  • Delphi ist eine antike Stadt Griechenland aus der das „Orakel von Delphi“ entstammt. Die Stadt eignet sich für einen Stopover zwischen Méteora und Peloponnes, um die antiken Ausgrabungsstädten zu besichtigen.
  • Athen bietet die Akropolis und viele griechische Museen mit antiken Ausstellungsstücken. Hier kann entweder die Reise beendet werden oder ein weiterer Abstecher nach Peloponnes oder auf eine der vielen Inseln gemacht werden.
  • Peloponnes ist eine Halbinsel südlich von Athen und bietet viele spannende Ausflugsziele an. Entweder in die historischen Städte Sparta oder Olympia oder einen Ausflug an einen der Strände.
  • Inselhopping kann von Athen aus gestartet werden, da hier die Fähren auf die vielen, kleinen Inseln starten. Eine ideale Reise ist von Athen nach Paros, dann weiter auf Ios und zum Schluss nach Kreta. Von hier kann die Rückreise dann angetreten werden.
Reiseroute Griechenland
Deine Reiseroute führt dich an vielen atemberaubenden Orten vorbei.

💵 Reisebudget Griechenland

Griechenland ist bereits sehr an Touristen gewöhnt, weshalb die Preise in den letzten Jahren gestiegen sind. Vor allem zur Hauptsaison im Juli und August sind die Unterkünfte recht teuer. Außerhalb der Saison ist Griechenland jedoch kein teures Land für Backpacking, sondern hat moderate Preise. Du solltest mit pro Reisetag ungefähr 36€ einplanen. Der Preis für eine Busfahrt liegt bei 1€, Langstreckenfahrten starten bei 18€, Street Food kostet rund 3€ und eine Hostelnacht kostet je nach Saison 10-25€. Alternativ zum Hostel bietet sich Couchsurfing an. Es gibt nämlich einige griechische Hosts, die gerne Reisende aus aller Welt aufnehmen.

Die Touristenspots wie Athen oder Kreta sind vergleichsweise sehr teuer, da alles an Urlauber angepasst ist. Wer günstig reisen möchte, sollte auf die großen und bekannten Orte verzichten und stattdessen lieber campen gehen. Es gibt eine große Auswahl an Campingplätzen und ein Teil von diesen liegt sogar direkt am Meer. Wer zudem noch selbst kochst, spart sich eine Menge Geld, da die Grundzutaten recht günstig sind. Ideen für Backpacker Rezepte findest du hier.

Geld & Reisekreditkarte

In Griechenland wird mit Euro gezahlt, welche du entweder in bar mitbringen kannst oder einfach mit einer Reisekreditkarte an den vielen Geldautomaten (ATM) abheben kannst. Ich habe bei all meinen Reise die Kreditkarte der DKB Bank* genutzt und empfehle diese auch jedem Backpacker weiter. Für alle Unentschlossenen habe ich einen Reisekreditkarten-Vergleich aufgestellt, bei dem die aktuellsten Reisekreditkarten miteinander verglichen werden.

Backpacking Griechenland Strand
Einige Insidertipps sind nur zu Fuß zu erreichen und liegen sehr versteckt.
Werbung

📍 Weitere Informationen

Auslandskrankenversicherung Griechenland

Wenn du unter 56 Tagen durch Griechenland reist, reicht eine einfache Auslandskrankenversicherung* aus. Solltest du hingegen eine längere Reise geplant haben oder ein Auslandssemester in Griechenland absolvieren, dann benötigst du eine Langzeit Auslandsreiseversicherung*. Ich selbst versichere mich immer mit der Hanse Merkur Versicherung und hatte noch nie Probleme damit, daher empfehle ich diese auch weiter.

Telefon und Internet

Das im Juni 2017 in Kraft getretene europäische Gesetz zu Daten-Roaming ermöglicht dir deinen Heimattarif beizubehalten. Du kannst also deine Freiminuten und das inklusive Datenvolumen deines Anbieters bequem in Griechenland weiter nutzen. Dies geht bis zu zwei Monate ohne Probleme. Für die Nutzung der Daten musst du einfach in deinen Telefoneinstellungen Roaming aktivieren und schon kannst du weitersurfen. Alternativ kannst du auch eines der vielen kostenlosen Wifi-Netze nutzen, welche die meistens Restaurants und Hostels anbieten.

Metéora-Klöster Griechenland
Die Metéora-Klöster liegen östlich des Pindos-Gebirges und gehören zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Packliste Griechenland

Bei deiner Packliste gibt es eigentlich nicht viel Besonderes zu beachten, trotzdem habe ich dir hier mal eine kleine Packliste für Griechenland zusammengestellt. Egal wie lange du unterwegs bist, ob für eine zweiwöchige Backpacker Reise oder ein Auslandssemester in Griechenland, die Liste eignet sich für alle Reisen. Die Packliste für Griechenland gibt es hier.

Sprache

Die Landessprache ist Griechisch und wird seit fast 4.000 Jahren gesprochen, womit sie zu einer der ältesten Sprachen zählt. Du musst jedoch kein Griechisch sprechen um zurecht zu kommen. Fast alle Griechen sprechen Englisch, vor allem die junge Generation spricht dies sehr gut. In den touristischeren Orten kommst du sogar mit Deutsch zurecht. Mit Einheimischen kommst du zwar in Englisch oder Deutsch gut in Kontakt, aber etwas schöner ist es, wenn du ein paar Wörter Griechisch sprichst.

(2 Abstimmungen, Durchschnitt: 5,00 von 5,00)

Loading...

Fehler gefunden? Markiere bitte die Stelle und drücke Strg + Enter.

Werbung

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: