Rucksack Volumen Größe

Backpacking Rucksack » Richtige Größe, Gewicht & Liter finden

Lesezeit: 5 Minuten

Die Auswahl an Backpacking Rucksäcken ist riesig und einen passenden Rucksack zu finden ist gar nicht mal so leicht. Welche Größe ist die Richtige? Wie viel Liter sind ideal? Wie viel Gewicht kann ich überhaupt tragen? Das sind Fragen, die allen Backpacker:innen vor dem Kauf durch den Kopf gehen. In diesem Beitrag werde ich deshalb auf diese drei Punkte genauer eingehen und dir Empfehlungen für deine erste Reise geben. Für einen besseren Überblick habe ich meine Empfehlungen mit denen von anderen Backpacker:innen ergänzt, damit du mehrere Meinungen zum Thema Rucksäcke hast.

Rucksack Volumen Größe
Vor dem Kauf solltest du dir über die Größe und das Volumen klar sein. | © Josiah Weiss

🎒 Rucksack Größe auswählen

Bei der Rucksackgröße musst du darauf achten, was genau gemeint ist. Entweder das Volumen, gerechnet in Litern, oder die Länge des Rucksacks, die sich nach der Länge des Rückens richtet.

Rückengröße: Je nachdem wie groß du bist, kannst du eine passende Größe wählen. Hochwertige Rucksäcke sind einstellbar und passen für fast alle Reisenden. Bist du sehr klein oder sehr groß, kannst du eine entsprechende Variante wählen. Deine Rückengröße misst du von der Oberkante deiner Schulterblätter bis zur Oberkante deines Beckenknochens. Am besten lässt du jemand anderen deinen Rücken vermessen. Solltest du dir hierbei unsicher sein, kannst du dich in einem Fachgeschäft beraten lassen.

Volumengröße: Bezeichnet die Literanzahl und damit die Größe des Innenraums, also wie viel du in deinen Rucksack packen kannst. Mehr dazu im nächsten Abschnitt.

👝 Wieviel Liter sind ideal?

Wieviel Liter dein Backpacking Rucksack haben sollte hängt davon ab, wohin du reist und wie geschickt du packst. In wärmeren Reiseländern sind kleinere Rucksäcke ausreichend, da du weniger Gepäck mitnehmen musst. In sehr kalten Regionen benötigst du mehr Platz für extra Pullover und Jacken. Meiner Meinung nach reichen 50 Liter absolut aus und der Meinung sind auch viele andere Backpacker:innen. Mache dir aber selbst ein Bild von der Größe und schaue, ob 50 Liter dir ausreichen oder ob du sogar mit weniger auskommst.

“Nimm einen kleinen Rucksack, um beim Packen nicht auf dumme Ideen zu kommen. 40 Liter sind genug. Mehr als 50 Liter sollten es nicht sein, egal ob für 2 Wochen oder 2 Jahre.” sagt Florian von Flocutus.de

Melanie von Rucksack-rauf-und-weg.de empfiehlt:Ein Reiserucksack von 50 bis maximal 80 Liter eignet sich meiner Meinung nach ideal für Backpacking-Einsteiger, beziehungsweise für all diejenigen, die unterwegs etwas mehr brauchen, um sich wohl zu fühlen oder verschiedene Klimazonen bereisen möchten, wo dann zum Beispiel auch mal eine dicke Jacke benötigt wird.”

“Ich denke, 50 Liter ist ein guter Durchschnittswert. Je nach Körpergröße sollte der Wert von 50 Litern nach oben oder unten abweichen.” empfiehlt Patrick von 101places.de

Backpacker Rucksack
Zu viel Gewicht kann deine Reise sehr anstrengend und unflexibel machen. | © KaLisa Veer

🏋🏻 Wie viel Gewicht ist tragbar?

Dein Backpacking Rucksack vollzupacken ist nicht schwer, jedoch auf das passende Gewicht zu kommen sehr. Ich selbst bin auf meiner ersten Reise mit viel zu viel Gepäck und damit auch Gewicht gestartet. Im Laufe der Reise habe ich dann Stück für Stück aussortiert. Auf meiner Rückreise hat mein Backpack dann nur noch 13kg gewogen und damit eingerechnet war sogar mein Longboard. Klar, die meisten Fluggesellschaften erlauben dir 23kg aufzugeben, aber willst du das wirklich deinem Rücken antun? Als Richtwert gilt maximal 25% deines Körpergewichtes als Reisegepäck mitzunehmen. Meiner Meinung nach ist selbst das zu viel und du solltest mit 20% oder weniger auskommen. Andere Blogger berichten Ähnliches aus ihren Reiseerfahrungen:

Björn schreibt auf seinem Reiseblog: “Ich habe den Rucksack mit allerlei Kram vollgepackt, so dass Rucksack und Inhalt zusammen 14 kg wogen.”

“Ich reise seit 5 Jahren mit 11 kg Rucksack-Gewicht.” verrät Florian auf Reisezutaten.de

Jörg von Backpacker-Blog.org sagt dazu: “Mein Trekking Rucksack hat circa 14kg Gewicht damit bin ich noch 3kg unter 1/4 meines Körpergewichtes.”

Körpergewicht [kg]Gepackter Rucksack [kg]
5010 – 12
6012 – 15
7014 – 17
8016 – 20
9018 – 22
Errechnetes Rucksack Gewicht nach 20 – 25% des eigenen Körpergewichts.
Backpacking Rucksack vollgepackt Gewicht
Deinen Rucksack richtig einstellen erspart dir Rückenschmerzen auf deiner Reise. | © Danka & Peter

🐪 Rucksack richtig einstellen

Nach erfolgreichem Kauf, musst du deinen Rucksack unbedingt richtig einstellen. Ich selbst habe dies am Anfang nicht richtig gemacht und dadurch in den ersten Tagen Rückenschmerzen bekommen. Die hier beschriebene Vorgehensweise ist ein sehr guter Überblick. Die meisten Hersteller bieten eine bebilderte und auf den Rucksack angepasste Beschreibung an, auf welche du im Notfall zurückgreifen solltest.

Vorgehensweise Backpacking Rucksack richtig einstellen

  1. Rucksack mit Reisegewicht vollpacken, damit du bereits vor der Reise ein Tragegefühl bekommst.
  2. Alle Riemen und Gurte lockern und anschließend den Rucksack aufsetzen.
  3. Hüftgurt auf Hüftkammhöhe platzieren und anschließend festziehen.
  4. Schultergurte festziehen, nicht zu fest, aber auch nicht zu locker.
  5. Schulterträgeransatz positionieren und anschließend festziehen.
  6. Brustgurt schließen und auf die richtige Länge anpassen.

Ist dein Backpacking Rucksack richtig eingestellt, sollte 1/3 der Last auf den Schultern liegen und 2/3 auf deiner Hüfte. Du kannst jetzt mit dem aufgesattelten Rucksack einen kleinen Spaziergang machen und ausprobieren, ob dieser richtig sitzt und ob du vielleicht weniger Gepäck mitnehmen solltest. Den Rucksack nur eine Minute aufzusetzen bringt dir nicht viel, da du kein richtiges Gefühl für den Tragekomfort und das Gewicht bekommst. Auf Reisen wirst du diesen schon einmal 30 Minuten tragen müssen, daher mache auf jeden Fall einen kleinen Spaziergang.

Backpack packen Frau Berge
Ist der richtige Rucksack gewählt und alles eingepackt, kann dein Abenteuer beginnen. | © Nguyen Le Viet Anh

🏆 Fazit Backpacker Rucksäcke

Das Gewicht sollte 25% deines Körpergewichts nicht überschreiten. In der Regel reichen 13kg vollkommen aus. Beim Volumen sind 50 Liter ideal, aber je nach Reise solltest du eine Größe von 10 Litern mehr oder weniger wählen. Beim Packen auf Unnötiges verzichten und den Rucksack richtig einstellen, damit du Rückenschmerzen vermeidest und eine atemberaubende Reise hast. Wie du deinen Rucksack richtig packst, erfährst du hier. Grundsätzlich gilt: Weniger ist mehr! Das macht deine Reise deutlich angenehmer. In diesem Sinne eine gute Reise und abschließend meine persönlichen Empfehlungen.

⁉️ Fragen und Antworten

Was bedeutet 50 + 10 Liter bei meinem Rucksack?

Diese Angabe bedeutet, dass dein Rucksack ein Fassungsvermögen von 50 Litern hat. Die +10 weisen darauf hin, dass du diesen durch ein weiteres Fach um 10 Liter erweitern kannst. Das kann ganz hilfreich sein, da du dann noch einen kleineren Rucksack und im Notfall weitere Liter zur Verfügung hast.

Werbung
Interrail Buch Banner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.