Sloweniens schönste Orte

Lesezeit: 4 Minuten

Slowenien, ein Land, dem ich bisher auf Reisen nicht so viel Beachtung geschenkt hatte, überraschte mich mit seiner wunderschönen Natur. Ich fragte mich, warum ich das Land gar nicht auf dem Schirm hatte. Nach meinem kurzen Abstecher war mir klar, dass ich hier noch mehr Zeit verbringen möchte. In Slowenien gibt es ziemlich viel zu sehen, obwohl das Land nicht besonders groß ist, reihen sich dafür Naturschönheiten aneinander. Wunderschöne Seen, Gebirge und beliebte Skigebiete prägen das Land. Für viele ist Slowenien nur das Land zur Durchreise nach Kroatien. Doch wer hier nicht hält, hat eindeutig etwas verpasst. Ich verrate dir deshalb, was mir gefallen hat und welche schönen Orte du auf deiner Reise nach nicht verpassen solltest!

Sloweniens schönste Orte
Phine auf dem Weg zu den schönsten Orten in Slowenien.

In diesem Gastbeitrag verrät uns Phine ihre schönsten Orte in Slowenien und gibt Tipps für deine Reise. Sie selbst hat zusammen mit ihrem Freund einen Roadtrip nach Slowenien gemacht und plant seitdem eine weitere Reise in dieses aufregende Land. Was sie sonst noch auf ihrem Roadtrip erlebt und welche Länder sie bereist hat, erfährst du in ihrem Roadtrip-Beitrag.

⛵ Bleder See – das Wahrzeichen

Vielleicht hast du aber schon einmal etwas vom Bleder See gehört. Die Region am und um den See ist wohl das bekannteste Ziel unter den Touristen. Aufgrund der Bekanntheit kann es hier auch mal voll werden, dennoch sollte man sich diese Schönheit nicht entgehen lassen. Das Wasser des Sees ist glasklar, sogar Fische kann man beobachten. Mit einem Holzboot geht es zu der einzigen Insel des Sees, wo sich die kleine Marienkirche befindet. In der Gegend kann man einfach entspannen. Eine Wanderung um den See wird mit wundervollen Aussichten belohnt und wer eine Abkühlung braucht, kann die Füße in den glasklaren See tauchen. 

Bleder See schönster Ausblick
Eine Wanderung um den Blender See ist sehr zu empfehlen.

Um eine andere Perspektive zu bekommen, sind wir den Berg zur Burg hochgestiegen. Diese kann man aber auch schon vom See aus bestaunen. Sie sitzt hoch auf einem Felsen. Nach etwas Anstrengung gelangten wir zum Eingang der Burg. Der Eintritt kostet leider relativ viel, doch man wird mit einem wundervollen Ausblick belohnt. Die Sicht reicht weit ins Landesinnere! In einem kleinen Café im Burghof stärkten wir uns und genossen einfach die großartige Landschaft.

🏞️ Fluss Soca & Solkanbrücke

Mein Favorit ist und bleibt der Fluss Soca (Isonzo). Er ist einer der bedeuteten Flüsse in Slowenien und hat mich vor allem durch seine Farbe in den Bann gezogen. Türkisblau und eiskalt verläuft er von der Grenze zu Italien bis hoch in den Norden. An der Stelle der Solkanbrücke hielten wir während unserer Reise an. Die alte Brücke und der türkisblaue Fluss gaben ein wunderschönes Bild ab.

Sprung ins Wasser
Nahe der Kirche am See gibt es eine gute Möglichkeit ins Wasser zu springen.

Von der Brücke sprangen übrigens Bungee-Jumper herunter! Die aufgeregten Schreie der Springer machten unsere Wanderung entlang des Flusses zu einem lustigen Erlebnis. Nah an der Brücke führt ein Weg hinunter bis zum Fluss. Dieser führt entlang des Flusses fort und eignet sich perfekt für eine entspannte Wanderung. Direkt in der Nähe des Abgangs zum Fluss findest du an einem der Bäume auch ein langes Seil, welches an einem Ast befestigt ist. Damit sind wir dann in den Fluss gesprungen. Das war kalt! So schnell wie ich reingesprungen war, war ich dann aber auch wieder draußen. Die Stelle findest du ganz einfach, wenn du in Google Maps Solkanbrücke oder „Solkanski most“ eingibst. In dem anliegenden Dorf findest du bei der Kirche auch Parkplätze.

Solkanbrücke Slowenien
Ein Blick von der Burg auf die Solkanbrücke.

🏕️ Camping in Slowenien

In Slowenien kannst du prima campen. Es gibt viele gut gepflegte Campingplätze, die von einfach bis hoch modern reichen. Für unseren Aufenthalt haben wir uns für den Campingplatz Sobec entschieden. Er ist nicht günstig, liegt aber in Reichweite des Bleder Sees. Leihe dir an der Rezeption ein Fahrrad und mache dich einfach so auf den Weg zum See. Dann ersparst du dir das Parkplatzsuchen. Allerdings vergesse nicht nach einem Schloss zu fragen! Wir haben keins bekommen und haben noch einen kurzen Stopp beim Intersport in Bled gemacht, um uns ein Fahrradschloss zu kaufen. Zudem gibt es auf dem Platz einen kleinen See direkt vor dem Restaurant des Campingplatzes, wo man herrlich essen und entspannen kann.

Camping Slowenien
Einer der schönsten Orte für Camping ist Slowenien.

Unsere kurze Zeit in Slowenien haben wir genutzt die schönsten Orte zu besuchen, aber hätten uns gerne weitere Sehenswürdigkeiten angeschaut. Die nächste Reise kommt aber und dann entdecken wir weitere wunderschöne Orte. Möchtest du bis dahin mehr übers Reisen erfahren, findest du weitere spannende Reiseberichte auf meinem Reiseblog Phinetravels.

Fehler gefunden? Markiere bitte die Stelle und drücke Strg + Enter.

Werbung
Interrail Buch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: