Toskana Quirico d'Orcia Interrail

Interrail Italien » Beliebte Routen, Tipps & Empfehlungen

Lesezeit: 4 Minuten

Leckere Pizza, wunderschöne Strände und ausgezeichnetes Eis fällt den meisten Reisenden im Zusammenhang mit Italien ein. Das Land hat jedoch eine ganze Menge mehr zu bieten und wer es mit dem Zug erkundet, erhält atemberaubende Ausblicke während der Fahrt obendrein. Zwischen Meer, Bergen oder ländlichen Regionen musst du dich dfabei nicht entscheiden, da die Zugverbindungen ausgezeichnet sind und die meisten Städte nur einen Katzensprung entfernt sind. In diesem Beitrag erfährst du meine Empfehlungen für eine Interrail-Tour, welche Dinge auf deiner Bucket List stehen sollten und welches Ticket für deine Reise am geeignetsten ist.

🚞 Reiserouten Italien

Bei meiner Reiseplanung bin ich auf verschiedene Routen gestoßen und habe festgestellt, dass es zu viele Städte und Möglichkeiten gibt Italien zu erkunden. Daher möchte ich hier nur auf den möglichen Start deiner Reise eingehen und wie du dann nach deinen Wünschen zurückreisen kannst.

Bahnhof Italien Interrail
Mit dem Zug zu Reisen ist die beste Möglichkeit Italien zu erkunden. | © Nick Fewings

Anreise via Nachtzug

Die schnellste Möglichkeit nach Italien zu Reisen ist mit einen Nachtzug. Die Züge starten entweder in München oder in Wien und bringen dich über Nacht nach Mailand, Venedig oder Rom. Ganz klarer Vorteil ist, dass du abends einsteigst, dich schlafen legst und am nächsten Morgen bereits an deinem Reiseziel angekommen bist. Am besten eignet sich für die Anreise „Roma Termini“ als Startbahnhof, da Rom sehr zentral gelegen ist und du von hier sämtliche italienischen Städte ansteuern kannst.

Weiterfahrt mit dem Zug

Von Rom aus kannst du weiter in den Süden Reisen und Städte, wie beispielsweise Neapel, erkunden oder bis nach Sizilien weiterreisen und das Inselleben genießen. Reizt sich eher der Norden, kannst du Florenz, Venedig oder Mailand entdecken. Nicht zu vergessen sind dabei die etwas seltener bereist Städte wie Genua, Bologna oder Turin. Befindest du dich nur auf der Durchreise und bist auf dem Weg nach Griechenland, ist das Fährterminal in Bari ein guter Anlaufpunkt für dich. Von hier aus kannst du an das griechische Festland oder auf die Inseln fahren. Je nach deinen Vorstellungen kannst du deine Reise gestalten und das nächste Ziel erst kurz vor Abfahrt in deinen Interrail-Pass eintragen.

Venedig italienisches Boot
Das beliebteste Fortbewegungsmittel in Venedig ist das Boot. | © Canmandawe

Rückreise via Frankreich oder Schweiz

Für deine Rückreise kannst du wieder einen Nachtzug nehmen oder du nutzt die Gelegenheit, um einen kleinen Abstecher nach Frankreich oder in die Schweiz zu machen. Von Genua aus kannst du beispielsweise direkt am Wasser entlang nach Nizza reisen und von dort aus weiter durch Frankreich. Reizen dich die Berge mehr, empfiehlt sich eine Rückreise über die Schweiz. Mailand ist hier der Dreh und Angelpunkt mit verschiedenen Zugverbindungen in die Schweizer Städte.

Du willst auf dem Laufenden bleiben?

Dann abonniere, wie 1.391 andere Interrailer, meinen Newsletter und erhalte zusätzlich spannende Informationen rund um Interrail sowie Backpacking in Europa. Kein Spam, keine Weitergabe deiner Daten und keine langweiligen Inhalte. Versprochen!

Toskana Quirico d'Orcia Interrail
In der Toskana liegt der wunderschöne Ort San Quirico d’Orcia. | © Luca Micheli

🎟️ Interrail Pässe

Es gibt zwei Möglichkeiten mit dem Zug durch Italien: Entweder grenzübergreifend mit dem Global Pass oder nur innerhalb Italiens mit dem Italien Pass. Der Global-Pass* bietet dir den Vorteil, dass du die Anreise auch mit abgedeckt hast und weitere Länder bereisen kannst. Zudem kannst du mit dem Nachzug anreisen und somit von Wien oder München direkt nach Rom reisen. Der Italien-Pass* ist dafür etwas günstiger. Was für dich besser geeignet ist, hängt von deiner geplanten Reise ab.

  • 4 Tage in einem Monat ab 185€
  • 5 Tage in einem Monat ab 212€
  • 7 Tage in einem Monat ab 251€
  • 10 Tage in zwei Monaten ab 301€
  • 15 Tage in zwei Monaten ab 370€
  • 15 Tage am Stück ab 332€
  • 22 Tage am Stück ab 389€
  • 1 Monat am Stück ab 503€
  • 2 Monat am Stück ab 548€
  • 3 Monate am Stück ab 677€

Alle Interrail Pässe findest du hier!*

✅ Bucket List Italien

Zugegen es gibt einiges in Italien zu sehen und die Bucket List müsste mehrere Seiten lang sein, um nur ansatzweise alles Sehenswerte von Italien aufzuzählen. Ich habe mich daher hier für die beliebtesten Dinge Italiens entschieden.

Neapel Pizza
Die beste Pizza in ganz Italien, gibt es in Neapel. | © Alexandra Gorn

Mailand – Die Modemetropole ist nicht nur für seine Schuhmesse bekannt, sondern auch für den weißen Dom und die ausgezeichneten Eisdielen. Eine Kugel Eis kostet zwar zwei bis dreimal so viel wie gewohnt, dafür ist die Portion deutlich größer und der Geschmack ein absoluter Traum.

Neapel – Hier gibt es die beste Pizza Italiens. Neapel liegt nur eine Zugstunde von Rom entfernt und kann als Tagesausflug oder länger besucht werden. Von hier aus kannst du mit der Fähre nach Ischia, einer kleinen Insel fahren und dort sogar tauchen gehen.

Elba – Die wunderschöne Insel liegt mehr oder weniger zwischen Rom und Florenz. Hier findest du Italiens schönste Strände und wenn du gerne tauchen gehst, auch viele Tauchschulen direkt am Meer gelegen.

Burano – Ist die farbenfrohste Stadt der Welt. Die kräftig leuchtenden Häuser dienten einst dazu den Fischern bei Nebel den Weg zurück in die Stadt zu zeigen. Mittlerweile ist es eines der sehenswertesten Fischerorte der Welt.

Burano Italien Route
Das bunte Fischerdorf Burano liegt nahe Venedig. | © Lopez Robin

Rom – „When in Rome, do as the Romans do“ ist ein alten Sprichwort und bedeutet, dass du dich in Rom wie ein Römer verhalten sollst. Damit ist wohl gemeint, dass ein Besuch des Kolosseums, der St. Peter’s Basilica und Pantheons Pflicht ist.

Florenz – Der Stadtturm bietet eine gute Aussicht über die ganze Stadt und ist im Vergleich zum Dom in Mailand deutlich günstiger und weniger besucht. Ein Muss, wenn du nach Florenz reist.

Cinque Terre – Dieser 12km lange Wanderweg für durch fünf an der Küste gelegenen Ortschaften und ist der Wanderweg für all die, die die italienische Riviera besuchen möchten.

San Marino – Der Zwergenstaat ist für alle Reisepass-Stempel-Sammler ein Muss. Offiziell benötigst du zwar keinen Stempel zur Ein- und Ausreise, aber der Stempel ist bei allen Reisenden heiß begehrt.

Pisa – Ein Selfie mit dem schiefen Turm ist für viele ein Grund diese Stadt zu besuchen. Es gibt aber auch weitere Sehenswürdigkeiten in der Stadt zu entdecken.

Weitere Ideen – Für deine Bucket List, innerhalb und außerhalb Italiens, findest du hier.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

(1 Abstimmungen, Durchschnitt: 5,00 von 5,00)

Loading...

Fehler gefunden? Markiere bitte die Stelle und drücke Strg + Enter.

Werbung
Interrail Buch Banner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: