Zug Berge Interrail

Interrail Balkan Route » Beliebte Länder, Tipps & Empfehlungen

Lesezeit: 5 Minuten

Die Balkan Region ist oft mit einem schlechten Ruf belegt, der aufgrund von Instabilitäten zustande gekommen ist. Die Region wird jedoch unterschätzt, denn für Interrailer ist dieser Teil Europas sehr interessant und voller Überraschungen. Während einige Länder eine sehr gut ausgebaute Infrastruktur haben, fahren in anderen die Busse und Züge nach Lust und Laune. Kroatien bietet beispielsweise neben einem ausgezeichneten Bus- und Bahn-Netz eine Vielzahl an Fähren, um von Insel zu Insel zu reisen. In Rumänien hingegen ist der Busverkehr sehr schlecht und die Zugverbindungen sind deutlich besser.

🧭 Reisezeit & Dauer

Die ideale Reisezeit für den Balkan ist von Mai bis Oktober. In den Küstenregionen herrschen mediterrane Bedingungen wie in Südeuropa. Magst du es eher etwas milder, dann ist für dich das Landesinnere besser geeignet. Möchtest du hingegen nach Mazedonien oder Albanien reisen, solltest du dies aufgrund der Temperaturen von Juni bis September tun.

Zug Balkan Interrail
Von Mai bis Oktober ist die beste Reisezeit für Interrail am Balkan | © Josh Nezon

Interrail-Pässe

Je nachdem wie lange du reisen möchtest, gibt es unterschiedliche Möglichkeiten einen Interrail-Pass zu wählen. Folgende Pässe sind derzeit verfügbar:

  • 4 Tage in einem Monat ab 185€
  • 5 Tage in einem Monat ab 212€
  • 7 Tage in einem Monat ab 251€
  • 10 Tage in zwei Monaten ab 301€
  • 15 Tage in zwei Monaten ab 370€
  • 15 Tage am Stück ab 332€
  • 22 Tage am Stück ab 389€
  • 1 Monat am Stück ab 503€
  • 2 Monat am Stück ab 548€
  • 3 Monate am Stück ab 677€

Alle Interrail Pässe findest du hier!*

🗺️ Reiseländer Balkan

(Albanien)

In Albanien gibt es zwar kein Interrail, dafür gibt es ein gut ausgebautes Busnetz und Trampen ist im gesamten Land möglich. Die Hauptstadt Tirana ist einen Abstecher wert und auch die Karstquelle Syri i Kaltër sowie die Burgruine Rozafa. Nach Albanien kommst du schnell über Montenegro oder von Italien aus mit der Fähre.

Bosnien & Herzegowina

Bosnien & Herzegowina ist bekannt für seine unberührte Natur und die gebirgige Landschaft. Da das Land sehr dünn besiedelt ist, ist es das ideale Reiseziel für Naturliebhaber. Es lohnt sich beispielsweise eine Wanderung zu den Kravica-Wasserfällen oder eine der anderen unzähligen Wanderrouten. Nicht nur Naturliebhaber kommen hier auf ihre Kosten, sondern auch alle anderen Reisenden. So gibt es beispielsweise in der Hauptstadt Sarajevo die Film-Festspiele und eine ausgezeichnete Architektur. Bist du auf der Suche nach dem perfekten Foto, solltest du zur Stari Most Brücke in Mostar reisen.

Interrail Länder Višegrad
In Bosnien & Herzegowina solltest du in Višegrad vorbeischauen. | © Luka Korica

Bulgarien

Bulgarien ist für seine vielen Strände sowie die Hauptstadt Sofia bekannt. Diese ist sehr groß und extravagant gebaut und ein idealer Stopp für Zugreisende. Neben der Haupstadt lockt die Hafenstadt Varna oder Sozopol sowie das Kloster Rila regelmäßig Reisende an.

Griechenland

Griechenland ist eines der unkompliziertesten Länder für Backpacker und mit den unzähligen Stränden auch eines der schönsten am Balkan. Es ist sehr abwechslungsreich und bietet für jeden etwas. Es lohnt sich eine Erkundung der antiken Hauptstadt Athens oder Inselhopping auf Kreta, Rhodos oder einer der zahlreichen anderen Inseln rund ums Festland. Hier ist für jeden Backpacker etwas dabei. Ein Geheimtipp sind die UNESCO-Klöster von Metéora nahe des Pindos-Gebirges. Mehr über Griechenland erfährst du hier.

Kroatien

Kroatien liegt direkt an der Adria und bietet sich perfekt für Backpacking an. Kaffee genießen in Zagrebs Straßencafés, an Splits Stränden entspannen oder Dubrovniks Altstadt erkunden. Mit dem Zug ist Zagreb der beste Anlaufpunkt und mit der Fähre kannst du von Venedig aus direkt in die kleine Hafenstadt Pula reisen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mazedonien

Mazedonien steht leider bei den wenigsten Backpackern auf der Reiseroute und das völlig zu Unrecht. Die Infrastruktur ist ausgezeichnet, die Unterkünfte sind günstig und es gibt eine Menge zu erleben. Erster Anlaufpunkt mit dem Zug ist die Hauptstadt Skopje. Hier wartet eine Erkundung des alten Basars oder eine Wanderung zum Milleniumskreuz auf dich. Abenteurer zieht es in den Matka Canyon, der mit mehr als 5.000 Hektar zu den beliebtesten Outdoor-Reisezielen gehört.

Montenegro

Montenegro kann unterschiedlicher gar nicht sein. Während du in den Gebirgen Ski fahren kannst, ist es am gleichen Tag auch möglich die warme Temperatur in der Boka Bucht, um Kotor zu genießen. Weitere lohnende Reiseziele in Montenegro sind die Tara-Schlucht und der Biogradska Gora Nationalpark.

Rumänien

In Rumänien warten viele historische Städte wie Sibiu oder Brașov auf dich. Dort kannst du nach der Stadtbesichtigung direkt eine Wanderung beginnen oder an Outdoor-Aktivitäten teilnehmen. Wenn du Festivals liebst, dann solltest du das Untold-Festival in Cluj-Napoca besuchen. Die Künstler sind fast die gleichen wie auf dem Tomorrowland in Belgien, nur die Tickets sind deutlich günstiger. Findet das Festival nicht statt, bietet dir Cluj-Napoca eine Menge an Natur sowie einen Freizeitpark in einem alten Bergwerk. Mehr über Rumänien erfährst du hier.

Backpacking Rumänien Route Balkan
Die Regenschirm-Gasse findest du nur in Rumäniens Hauptstadt Bukarest. | © Haseeb Jamil

Serbien

Serbien ist ein unentdecktes Land und ein wahrer Geheimtipp in Europa. Die Hauptstadt Belgrad liegt direkt an der Donau und ist der beste Stopp für Zugreisende. Hier gibt es das Stadtviertel Novi Beograd mit seinen Blockbauten, den Platz der Republik mit seinen vielen Sehenswürdigkeiten sowie die Festung Kalemegdan. Bist du lieber außerhalb von Städten unterwegs, bietet sich eine Kajak- oder Mountainbike Tour an. Im Winter ist sogar Ski fahren im Kopaonik-Gebirge möglich.

Slowenien

Slowenien ist nicht überlaufen, obwohl das Land sehr schnell zu erreichen ist. Das hat den großen Vorteil, dass das Land trotz der großen Vielfalt relativ günstig ist. Die Hauptstadt Ljubljana ist der beste Anlaufpunkt für Zugreisende und auf dem Weg dorthin kann sogar ein Zwischenstopp am Bleder See gemacht werden. Auf dem See liegt eine kleine Insel samt Wallfahrtskirche und lädt zum Spazierengehen ein. Nicht weit entfernt liegt der Triglav-Nationalpark mit dem höchsten Berg des Landes. Die Flora und Fauna des Nationalparks ist artenreich und es gibt unzählige Bergpfade. Abenteurer lockt hier neben den Wanderungen das Wildwasserrafting.

Türkei

Die Türkei gehört zwar nicht komplett zum Balkan und ist etwas weiter entfernt, aber ein ideales Reiseziel zur Sommerzeit. In Istanbul tummeln sich die Menschen auf den Basaren und es gibt eine Vielzahl an Museen, die du erkunden kannst. Auch der Rest des Landes hat einiges zu bieten, ist aber mit sehr langen Zugfahrten verbunden. Dafür bietet dir Istanbul alles an, was das Herz begehrt. Neben Kultur und Basaren gibt es eine ausgezeichnete Backpacker-Szene und jede Menge guter Partys.

Istanbul Route Interrail
Ein Abstecher nach Istanbul in der Türkei ist mit deinem Interrail-Pass möglich. | © Anna

🚞 Interail Route

Die Anreise an den Balkan funktioniert am besten über Österreich oder Italien. Entweder direkt mit dem Zug oder von Italien aus mit der Fähre. Nachtzugverbindungen gibt es leider keine mehr, dafür kann du beispielsweise von Deutschland aus mit dem Nachtzug nach Österreich reisen und von dort aus in den Balkan.

Hast du begrenzt Zeit und möchtest einen guten Überblick über den Balkan bekommen, lohnt sich eine Interrail-Tour durch Slovenien, Kroatien, Bosnien-Herzegowina & Montenegro. Diese Länder sind sehr Backpacker freundlich und der wirst dort einigen Interailer:innen begegnen. Bei deutlich mehr Zeit, kannst du deine Reise weiter in Richtung Süden über Serbien und Mazedonien bis nach Griechenland fortsetzen. Von hier aus kannst du entweder deine Rückreise mit einer Fähre in den Norden Italiens antreten oder mit dem Zug über Bulgarien, Rumänien, Ungarn und die Slowakei zurückreisen. Auch ein Abstecher nach Istanbul in der Türkei ist von Griechenland oder Bulgarien möglich. Dir stehen alle Möglichkeiten offen deine Strecke zu planen und ein Interrail-Abenteuer am Balkan zu erleben.

Welche Zug-Verbindungen es gibt, erfährst du auf der Interrail-Karte. Hier gibt es neben allen Verbindungen auch ungefähre Zeitangaben für deine Reiseroute. Bist du auf der Suche nach weiteren Reiserouten durch ganz Europa, findest du diese hier.

Du willst auf dem Laufenden bleiben?

Dann abonniere, wie 1.391 andere Interrailer, meinen Newsletter und erhalte zusätzlich spannende Informationen rund um Interrail sowie Backpacking in Europa. Kein Spam, keine Weitergabe deiner Daten und keine langweiligen Inhalte. Versprochen!

[ratings]

Fehler gefunden? Markiere bitte die Stelle und drücke Strg + Enter.

Werbung
Banner Backpacking Buch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: