Haarseife Erfahrungen

Haarseife Erfahrungen » Tipps, Testsieger & Empfehlungen

Lesezeit: 13 Minuten

Haarseifen liegen im Trend und sind nicht nur für Reisen, sondern auch Zuhause sind diese eine perfekte Alternative zu herkömmlichen Flüssig-Shampoos. Weniger Plastik, keine Chemie und dafür rein natürliche Inhaltsstoffe. In diesem Beitrag erfährst du, worauf du bei der Haarpflege achten solltest, welche Produkte es gibt und welche Erfahrungen ich gemacht habe. Das vorweg: Meine Erfahrungen mit Haarseife sind sind durchweg positiv und das Haare Waschen funktioniert wie gewohnt sehr gut. Hast du wenig Zeit und möchtest nicht den gesamten Beitrag lesen, findest du hier eine kleine Auswahl an Produkten, die sich für den Anfang sehr gut eignen.

🤷🏻‍♀️ Was ist das Haarseife?

Haarseife ist ein festes Stück Seife, welches ähnlich wie normales Shampoo zum Waschen der Haare verwendet werden kann. Der große Unterschied ist jedoch, dass anstelle von Parabenen, Silikonen oder anderen synthetische Inhaltsstoffe, nur natürliche Inhaltsstoffe wie Öle und Fette wie beispielsweise Olivenöl oder Kokosöl verwendet werden. Die Öle besitzen eine schäumende Wirkung und sorgen dafür, dass sich das Haare waschen wie gewohnt anfühlt. Hier wird bei vielen Seifen vor allem auf Kokosöl gesetzt, da dieses besonders gut schäumt. Je nach Haartyp wird beispielsweise Mandelöl zur Feuchtigkeitsspende hinzugefügt oder Sheabutter zur Haarpflege. Für den angenehmen Duft sorgen die ätherische Öle. Zudem kommen Haarseifen in einer plastikfreien Verpackung, sind deutlich kleiner, aber viel ergiebiger als herkömmliches Shampoo. Haarseife ist somit eine richtig gute Alternative.

Haarseife Erfahrungen
Meine Erfahrungen mit Haarseifen sind durchweg positiv. | © Aurélia Dubois

Vorteile von Haarseife

  • Natürliche und hochwertige Inhaltsstoffe
  • Enthält keine Silikone oder Parabene
  • Kleiner als Shampoo, aber deutlich ergiebiger
  • Kein Auslaufen und gut zu transportieren
  • Keine Verpackung aus Plastik
  • Viele Produkte sind vegan

Wie wäscht man sich die Haare mit Haarseife?

Haarseife funktioniert wie herkömmliches Shampoo. Einfach auf den nassen Haaren reiben, wodurch Schaum ansteht, der wie gewohnt zum Haare waschen genutzt werden kann. Für das Aufschäumen sind Öle verantwortlich und der Schaum fühlt sich gleich an wie beim Waschen mit herkömmlichen Shampoo. Der entstehende Schaum kann sogar zum Reinigen des Körpers und teilweise auch als Rasierschaum genutzt werden. Je nach Haartyp gibt es verschiedene Haarseifen und so kannst du die passende für fettiges, trockenes oder dünnes Haar wählen.

woman in body of water
Die meisten Haarseifen sind zu 100% biologisch abbaubar. | © Erick Larregui

Was gibt es beim Haare wachen zu beachten?

Je nachdem welche Haarseife du benutzt und wie der Härtegrad deines Wassers ist, solltest du ab und an eine saure Rinse für deine Haare nutzen. Diese entfernt mögliche Kalkrückstände, neutralisiert den pH-Wert der Seife und reduziert Schuppen. Bei sehr kalkhaltigem Wasser ist eine saure Rinse öfters notwendig und bei sehr weichem Wasser fast gar nicht. In meinen Erfahrungsberichten habe ich passend zu jeder Haarseife notiert, ob eine saure Rinse vom Hersteller empfohlen wird.

Eine saure Rinse kannst du ganz einfach selbst herstellen, indem du 1-2 Esslöffel Apfelessig in einem Liter Wasser auslöst. Mit dieser Mischung spülst du dann deine Haare nach dem Duschen einmal durch.

Was gibt es beim Kauf zu beachten?

Die Auswahl ist riesig, es gibt jedoch ein paar Punkte worauf du beim Kauf achten kann. Bevor du dich für ein Produkt entscheidest, achte darauf, dass es sich wirklich um Haarseife und nicht um ein festes Shampoo handelt. Diese schleichen sich immer wieder unter die Haarseifen und sind unter begriffen wie Shampoo Bar oder ähnlichen Namen getarnt. Feste Shampoos sind flüssige Shampoos, denen die Feuchtigkeit entzogen worden ist. Achte daher beim Kauf darauf, dass der Begriff “Haarseife” explizit erwähnt wird. In der Zutatenliste wirst du auch schnell fündig, da Haarseife keine Tenside, feste Shampoos hingegen schon.

Haartyp: Die meisten Hersteller bieten Empfehlungen je nach Haartyp an. Diese unterscheiden sich in den Inhaltsstoffen sowie dem Rückfettungsgrad. Achte beim Kauf darauf, ob die Haarseife für normales, fettiges oder trockenes Haar empfohlen wird. Manche Hersteller bieten auch Allrounder-Produkte für den Anfang an.

Seife Hand schäumt
Alle getesteten Haarseifen schäumen sehr gut. | © Matthew Tkocz

Duft: Je nachdem welcher Duft dir zusagt, solltest du ein Produkt mit passendem ätherischem Öl wählen. Es gibt unzählige Variationen und am besten probierst du einfach mehrere Produkte aus. Ich persönlich nutze am liebsten neutrale Haarseifen oder welche ohne ätherischen Öle.

Palmöl: Enthält das Produkt Palmöl, solltest du wert auf zertifizierte Naturkosmetik legen, da für konventionelles Palmöl der Regenwald gerodet wird. Am besten verzichtest du aber komplett auf Palmöl, da es bessere Öle gibt.

Preis: Haarseifen kosten auf den ersten Blick mehr als klassisches Shampoo, jedoch sind diese viel ergiebiger. Ein Stück Seife ersetzt zwei oder mehr Flaschen Shampoo! Du benötigst somit deutlich weniger Haarseife und sparst zudem sehr viel Verpackungsmaterial ein.

🚿 Haarseife vs. Shampoo

Der Unterschied zwischen Haarseife und Shampoo ist recht schnell erklärt. Haarseife setzt auf natürlichen Öle und Fette und Shampoo setzt auf Tenside. Diese stehen Verdacht Allergien auszulösen, Hautirritationen hervorzurufen und die Haare auszutrocknen. Zudem enthalten klassische Shampoos Silikone, Parabene und weiter künstliche Zusatzstoffe, welche nicht biologisch abbaubar sind. Silikone bleiben beispielsweise lange in den Haaren und schaden sogar der Haarwurzel. Bei Haarseifen hingegen werden rein natürliche Zutaten verwendet, was die meisten Seifen sogar zu 100% biologisch abbaubar macht.

Haarseife

  • Auf Basis von Fetten & Ölen
  • pH-Wert leicht basisch
  • Keine synthetischen Inhaltsstoffe

Festes Shampoo

  • Auf Basis von Tensiden
  • neutraler pH-Wert
  • Auf zertifizierte Naturkosmetik achten
Frau Haare Erfahrungen
Haarseife bietet unzählige Vorteile für Haare. | © Yoann Boyer

🧼 Haarseife Erfahrungen

Ich nutze Haarseife seit mehreren Jahren und probiere regelmäßig neue Produkte aus. Die hier aufgelistete Auswahl an Produkten habe ich bereits getestet. Alle Produkte habe ich von den Herstellern zugeschickt bekommen, aber einen Teil habe ich mir bereits in den Jahren vorher selbst gekauft. Eine Bezahlung seitens der Hersteller ist nicht erfolgt und die Auflistung stellt kein Ranking dar. Ich habe versucht die Erfahrungsberichte objektiv zu halten, aber Meinungen sind meist subjektiv, deshalb probiert die Produkte selbst aus und macht euch ein eigenes Bild.

Unicorn Haarseife

Unicorn Haarseife Erfahrungen

Die Unicorn Haarseife enthält mit hochwertige Apfelextrakte sowie pflegendes Kokosöl und ist für jeden Haartyp geeignet. Selbst für empfindliche Kopfhäute ist sie zu empfehlen und besitzt zudem einen hohen Gehalt an den Vitaminen A, C und E. Eine saure Rinse wird empfohlen und der Hersteller hat diese sogar passend dazu im Sortiment. Zudem gibt es eine Haarseife für Männer und sogar passende Aufbewahrungsboxen, welche plastikfrei und zu 100% biologisch abbaubar sind.

Getestet habe ich die Haarseife mit Apfelextrakt über einen längeren Zeitraum, da ich mir diese bereits selbst gekauft habe, aber auch vom Hersteller eine Produktauswahl erhalten habe. Meine persönlichen Erfahrungen sind sehr gut, da die Seife ausgezeichnet aufschäumt, sehr ergiebig ist und nur einen dezenten Apfelgeruch besitzt. Dieser verfliegt sehr schnell, weshalb ich die Haarseife für Männer sehr empfehlen kann. Wie lange ich die Haarseife schon nutze, kann ich nicht sagen, da diese so ergiebig ist, dass ich nicht mehr weiß, wann ich die Seife ausgepackt habe.

Sehr gut” ÖKO-TEST 07/21🏆zertifizierte NaturkosmetikPalmölfrei & Vegan

Waschbär* – Avocadostore* – Amazon*


Seifenreich Shampooseife

Seifenreich Haarseife Erfahrungen

Die schwäbische Manufaktur stellt Seifen sowie weitere Körperpflegeprodukte auf traditionelle Weise in Handarbeit her. Die in Handarbeit hergestellten Haarseifen sind speziell für trockenes, normales oder fettiges Haar ausgelegt und somit findet hier jede:r das Passende. Die verwendeten Pflanzenöle sind in Bio-Qualität und es gibt eine milde, allergenfreie Shampooseife. Meine Erfahrungen mit den Produkten von Seifenreich sind sehr gut, da diese ausgezeichnet schäumen und einen angenehmen Duft haben.

Getestet habe ich alle vier Haarseifen, da Seifenreich mir alle zur Verfügung gestellt hat. Eine Empfehlung für eine der vier Seifen kann ich nicht treffen, da dies vom Haartyp abhängig ist. Walnuss ist der Allrounder und bevorzugt für normales Haar. Olive & Argon ist ohne Duftallergene, sehr mild und für trockenes Haar geeignet. Rosemary ist der Klassiker, sehr frisch auf der Kopfhaut und bevorzugt für fettiges Haar. Zypresse ist die einzige nicht vegane Haarseife für normales bis trockenes Haar.

Bio-Pflanzenöle – in Handarbeit hergestellt – für alle Haartypen geeignet

Walnuss* – Zypresse* – Rosemary* – Olive & Argon*


Küstenseifen Manufaktur

Küstenseifen Manufaktur Henja Erfahrung

Die Küstenseifen Manufaktur hat langjährige Erfahrungswerte im Seifensieden und setzt auf kurze Transportwege. So kommen beispielsweise die ausgewählten Kräuter und Wildfrucht-Extrakte aus der unmittelbaren Umgebung Mecklenburg-Vorpommerns. Auf künstliche Zusätze sowie Palmöl wird verzichtet und die Seife ist zu 100% biologisch abbaubar. Die Zutaten unterscheiden sich je nach Produkt, aber alle enthalten Olivenöl, Kokosfett und Sheabutter aus kontrolliert biologischem Anbau.

Für diesen Beitrag habe ich die Haarseife “Duschseife Henja – Rosmarin Haut und Haar” getestet. Was mir direkt aufgefallen ist, dass neben der Haartyp-Angabe auch eine Nutzungsempfehlung bei trockener Haut dabei war. Henja schäumt sehr gut und hat einen angenehmen Duft. Eine Rinse wird vom Hersteller empfohlen und das Rezept gleicht dem in diesem Beitrag. Alternativ zur Haarseife gibt es auch festes Shampoo im Angebot und weitere Produkte wie beispielsweise Rasierseife. Die Haarseife Henja hat mir gut gefallen und ich kann sie nur weiterempfehlen.

zertifizierte Biokosmetikvegan & tierversuchsfrei – Made in Germany

Henja Rosmarin* – Alba Bio Brennessel* – Laya Lavendel*


Ovis Haarseife

Ovis Haarseife Erfahrungen

Die Haarseife von Ovis sieht auf den ersten Blick wie eine gewöhnliche Seife aus, hat es aber in sich. Neben hochwertigen Zutaten wie Mandelöl, Provitamin E und Schafsmilch verzichtet die Haarseife auf Mineralöl, Parabene und Silikone. Je nach Vorliebe gibt es verschiedene Varianten wie beispielsweise eine extra Haarseife für Männer oder eine für sensitive Kopfhaut. Getestet habe ich die Ovis Haarseife for Men, das Waschergebnis ist aber bei den anderen Varianten von Ovis gleich.

Meine Erfahrungen mit der Ovis Haarseife sind sehr gut, da die Seife ausgezeichnet schäumt und sehr gut riecht. Der Geruch der for Men Variante erinnert mich zudem gar nicht an eine Haarseife, was mir persönlich gefällt. Die Haare werden beim Waschen gut sauber und eine saure Rinse ist je nach Kalkgehalt des Wassers nur ab und zu notwendig. Für Männer kann ich die Ovis for Men sehr empfehlen und auch Frauen gibt es passende Haarseifen, welche ich hier jedoch nicht getestet habe.

enthält Mandelöl & Provitamin E – Nährstoff- & Vitaminreich – sehr ergiebig

Morgentau mit Schafsmilch* – Ultra sensitive Shampoo* – Ovis for Men*


Savion Haarseife

Savion Haarseife Erfahrungen

Savion bietet eine große Auswahl an Haarseifen für alle Haartypen und Vorlieben. So gibt es beispielsweise Seifen in den Variationen Brennessel, Ziegenmilch oder Lavaerde. Die Seifen kommen ohne Konservierungsstoffe und Emulgatoren aus, bestehen aus reinen Pflanzenölen und haben einen hohen Anteil biologischer Inhaltsstoffe. Das Gute an den Produkten von Savion ist, dass diese garantiert ohne Palmfett, Silikone und Parabene sind.

Meine Erfahrungen mit Savion sind vielseitig, da ich über ein Jahr lang mehrere Produkte genutzt habe. Ausprobiert habe ich unter anderem Natur, Citrus, Melisse, Aloe Vera und Schafsmilch. Mein persönlicher Favorit ist die Variante “Natur”, da diese ohne Duft- und Farbstoffe auskommt. Die Haarseifen schäumen sehr gut auf und duften ausgezeichnet. Es gibt die Seife in verschiedenen Ausführungen, welche sich in den ätherischen Ölen und sonstigen Zutaten, wie beispielsweise Schafmilch, Melisse oder weiteren, unterscheiden. Eine Rinse ist nach der Benutzung nicht notwendig, das sagt der Hersteller und auch ich habe das festgestellt. Meine Erfahrungen mit der Savion Haarseife sind sehr positiv.

“Sehr gut” ÖKO-TEST 07/21🏆 – Palmölfrei – 100 % biologisch abbaubar

Alle Haarseifen von Savion auf Waschbär.de anschauen*


Speick Haarseife

Speick Haarseife Erfahrungen

Speick wurde zu Deutschlands nachhaltigster Marke gewählt und das Familienunternehmen produziert bereits seit über 85 Jahren in der Nähe von Stuttgart. Die Haarseife besteht aus rein pflanzlichen Ölen, wie Kokos-, Oliven- oder Arganöl und wird mit ätherischen Ölen verfeinert. Besonders hervorzuheben ist, dass das verwendete Arganöl ist Fair Trade und stammt von marokkanischen Arganbäumen. Zur extra Pflege der Haare wird auf Weizenproteine gesetzt.

Meine Erfahrungen mit der Speick Haarseife sind gut, da ich grundsätzlich Speick gerne mag. Alle Produkte haben einen besonderen Geruch, der schwer zu beschreiben ist, mir persönlich aber sehr gut gefällt. Die Seife schäumt sehr gut auf und somit lassen Haare und Körper gut reinigen. Für Einsteiger:innen ist das Produkt ideal, da es kleiner und günstiger ist als die meisten Haarseifen. Zum Ausprobieren oder auf Reisen daher ein extra Pluspunkt. Bei meiner Recherche ist mir aufgefallen, dass manche Kund:innen das Produkt lieben und andere wiederum genau das Gegenteil. Ausprobieren würde ich die Speick Haarseife auf jeden Fall, da meine Erfahrungen gut sind und diese preislich sehr günstig ist. Eine saure Rinse ist nach dem Haare waschen übrigens zu empfehlen.

“Sehr gut” ÖKO-TEST 07/21🏆 – zertifizierte Naturkosmetik – zertifiziertes Palmöl

Waschbär.de* – Avocadostore.de* – Amazon.de*


Haarseife Vergleich
Haarseifen gibt es viele und die Erfahrungen variieren je nach Produkt. | © Heather Ford

🔍 Geeignete Haarseifen

Welche Haarseife passt zu mir? Diese Frage stellen sich viele, da die Auswahl einfach riesig ist. Hier ist es nicht anders wie bei klassischen Flüssigshampoos, du musst das passende für dich finden. Im ersten Schritt suchst du dir passende Haarseifen je nach Haartyp raus, wählst dann die jeweiligen Varianten aus und probierst diese dann einfach aus. Um dir das Ganze zu erleichtern, habe ich dir jeweils drei Haarseifen für den jeweiligen Haartyp beziehungsweise Anwendungsfall rausgesucht.

Haarseifen Erfahrungen bei trockenem Haar

Bei trockenem Haar sind meiner Erfahrung nach Haarseifen zu empfehlen, welche Feuchtigkeit spenden. Ideal sind Zutaten wie Kokos-, Mandel- oder Avocadoöl, aber auch Ringelblumenöl eignet sich zur Feuchtigkeitsspende. Diese Öle sind rückfettend und besonders gut für Haare und Kopfhaut. Bei trockenen Haaren empfiehlt sich beispielsweise die Haarseife Olive & Argon*.

Haarseifen Erfahrungen für fettiges Haar

Meiner Erfahrung nach eignen sich bei fettigem Haar vor allem Haarseifen mit Rosmarinöl. Dieses absorbiert überschüssiges Fett perfekt und ist daher sehr gut bei fettigem Haar. Zu empfehlen sind Aleppo-Seifen* oder Henja Rosmarin für Haut & Haar*, welche beide Rosmarinöl enthalten.

Haarseife für dünnes Haar Empfehlungen

Bei dünnem Haar empfiehlt sich auf Haarseifen mit Weizengras zurückzugreifen. Das darin enthaltene Protein stärkt die Struktur der Haare und lässt es zudem fülliger aussehen. Zu empfehlen ist beispielsweise die Haarseife von Speick* mit Weizenproteinen.

Empfohlene Haarseife
Für jeden Haartyp gibt es die passende Haarseife. | © Freestocks

Erfahrungen bei empfindlicher Kopfhaut

Vor allem bei empfindlicher Kopfhaut eignet sich Haarseife ideal, da die keine Tenside enthält, dafür rein natürliche Zutaten. Bei trockener und empfindlicher Kopfhaut sollte werd auf Mandel- oder Avocadoöl gelegt werden. Klassisches Shampoo enthält übrigens Tenside, welche zu Hautirritationen oder Schuppen führen kann. Eine Umstellung auf Haarseifen kann Abhilfe schaffen.

Haarseife Erfahrungen bei Schuppen

Grundsätzlich helfen alle Haarseifen gegen Schuppen, da diese rückfettend sind und keine Tenside oder Silikone enthalten. Bei Schuppen kannst du zudem auf Seifen mit Rosmarinöl setzen. Dies regt zudem die Durchblutung der Kopfhaut an und ist bei Schuppen ideal.

Haarseifen Erfahrung gegen Haarausfall

Klassische Shampoos enthalten neben künstlichen Tensiden auch Silikone, welche in die Funktion der Haarwurzel eingreifen und lange im Haar sowie der Wurzel bleiben. Silikone überziehen die Haare und Kopfhaut mit einem dünnen Kunststofffilm, welcher Haarfülle und Geschmeidigkeit vortäuscht. Dieser Kunstfilm schadet jedoch dem Haar und auch der Haarwurzel. Erkennen kannst du Silikone an der Endung “one”, wie beispielsweise Dimethicone. Der Erfahrung nach pflegst du durch Haarseife deine Haare besser und kannst Haarausfall vorbeugen. Haarausfall kann verschiedene Ursachen haben und ein Erfolg ist nicht garantiert, aber ein Verzicht auf Silikone ist auch ohne Haarausfall eine sehr gute Idee.

Empfehlung Haarseife für Männer

Die meisten denken bei Haarseifen immer an Frauen, aber auch für Männer ist diese ideal. Meiner Erfahrung nach kann ich sagen, dass sich für Männer die sensitiven und neutralen Haarseife eignen. Grund hierfür sind die fehlenden Duftstoffe oder ätherischen Öle. Dadurch ist der Geruch neutral und nicht so “blumig” wie bei manch anderen Seifen. Einige Produkte sind sogar extra für Männer konzipiert und sind daher sehr zu empfehlen. Nach meinem persönlichen Test, kann ich folgende Haarseifen für Männer empfehlen:

Mann Haarseife Dusche
Haarseifen eignen sich sogar zur Rasur und sind somit auch für Männer ideal. | © John Fornander

Die Dudu Osun Seife eignet sich auch zur Bartrasur und die Küstenseifen Manufaktur bietet sogar eine extra Rasierseife* an. Für Reisen eignen sich diese Produkte besonders, da kein extra Rasierschaum mitgenommen werden muss und dies deutlich an Gewicht spart. Zuhause setze ich persönlich wie gewohnt auf Rasierschaum, sollte allerdings über einen Wechsel nachdenken.

🏆 Fazit & Erfahrungen

Meine Erfahrungen mit Haarseifen sind durchweg positiv und die Vorteile überwiegen im Vergleich zu klassischen Shampoo. Neben gleichbleibendem Waschergebnis, besteht Haarseife aus rein natürlichen Zutaten, kommt ohne Plastik aus und kann nicht Auslaufen. Viele Produkte sind zudem von Öko-Test mit “sehr gut” bewertet. Auch die festen Shampoos haben sich sich sehr gut geschlagen, jedoch muss bei dem Kauf darauf geachtet werden, dass es sich um zertifizierte Naturkosmetik handelt. Zusammengefasst kann ich sagen, dass ich alle getesteten Produkte nur empfehlen kann. Jeder hat seinen persönlichen Favorit, was Geruch, Form oder Zutaten angeht. Solltest du noch keine Haarseifen ausprobiert haben, empfehle ich dir die nachfolgenden Produkte, da siese unterschiedlich sind und du dich selbst überzeugen kannst, was besser zu dir passt.

⁉️ Fragen und Antworten

Ist Haarseife gut für die Haare?

Ja, Haarseife ist gut für deine Haare, da diese deine Haut und Haare sanft mit natürlichen Ölen pflegt und reinigt. Klassische Shampoos setzen auf Tenside, welche deine Kopfhaut stark entfetten und zu Irritationen oder Schuppenbildung führen können.

Welche ist die beste Haarseife?

Das hängt ganz von deinem Haartyp ab. Je nach Haartyp oder Besonderheiten kannst du dir die passende Haarseife auswählen. In meinen Empfehlungen findest du vorgeschlagene Haarseifen für jeden Haartyp.

Wie oft darf ich meine Haare mit Haarseife waschen?

Du wäscht deine Haare, wie bei klassischen Shampoo gewohnt, im gleichen Rhythmus. Am Anfang kann es jedoch zu einer Eingewöhnungszeit kommen, aber deine Haare gewöhnen sich schnell an die natürlichen Öle. Achte beim Kauf darauf, dass du die passende Seife für deinen Haartyp wählst.

Ist Haarseife besser als Haarshampoo?

Im Vergleich zu klassischen Shampoo schneidet Haarseife deutlich besser ab, da diese anstelle von Tensiden auf natürliche Öle setzt. Diese pflegen die Kopfhaut und führen zu weniger Irritationen oder Schuppenbildung. Zudem kommen Haarseifen unverpackt und sind viel ergiebiger als klassisches Shampoo.

Welche Haarseifen gibt es?

Es gibt drei Typen von Haarseifen für normales, fettiges und trockenes Haar. Diese unterscheiden sich in den Zutaten und dem Überfettungsgrad. Einige Hersteller bieten zusätzlich Seifen gegen Haarausfall, für coloriertes Haar oder speziell für Männer an.

Welche Spülung nach Haarseife?

Nach dem Haare waschen eignet sich eine selbstgemachte Spülung aus Apfelessig und Wasser. Hierzu gibst du 1-2 Esslöffel Apfelessig in einen halben Liter Wasser und spülst damit deine Haare durch. Einige Hersteller bieten sogar fertige Haarspülungen an.

Eignet sich Haarseife für Reisen?

Seit längerer Zeit nutze ich Haarseife nicht nur Zuhause, sondern auch auf Reisen. Grund hierfür ist, dass der feste Zustand ein Auslaufen unmöglich macht und du es ohne Probleme beim Fliegen mit ins Handgepäck nehmen darfst. Zudem ist diese deutlich kleiner und viel ergiebiger als eine klassische Flasche Shampoo.

Die Haare mit Seife zu waschen?

Grundsätzlich können Haare mit Seife gewaschen werden, diese fühlen sich danach nur nicht geschmeidig an. Haarseifen hingegen sind für die Haarwäsche konzipiert und das Ergebnis ist deutlich besser im Vergleich zu normaler Seife.

Worauf ist bei Haarseife mit Palmöl zu achten?

Steht Palmöl mit auf der Zutatenliste, solltest du darauf achten, dass es sich um zertifizierte Bio-Kosmetik handelt. Da für traditionell hergestelltes Palmöl der Regenwald gerodet wird.

Welche Öle enthält Haarseife?

Die meist verwendeten Öle in Haarseife sind Olivenöl, Kokosöl, Rizinusöl, Lorbeeröl und Avocadoöl. Kokosöl ist besonders beliebt, da es eine sehr schäumende Wirkung hat.

Was bedeutet “handgeschöpft” bei Haarseifen?

Höherpreisige Haarseifen werden teilweise nicht mit einer Maschine hergestellt, sondern von Hand. Dabei werden die Zutaten verrührt und anschließend mit den Händen zu einem Seifenstück geformt. Die so geformten Seifen werden dann als “handgeschöpft” bezeichnet.

Wie sind die Erfahrungen mit Haarseife beim Reisen?

Meine persönlichen Erfahrungen sind sehr gut, da diese nicht auslaufen kann, mit ins Handgepäck darf und sehr kompakt ist. Zudem ist Haarseife sehr ergiebig und somit auch für längere Reisen ideal. Für unterwegs empfiehlt sich nur eine Aufbewahrungsbox, in welche die Seife nach dem Duschen verstaut werden kann.

Fehler gefunden? Markiere bitte die Stelle und drücke Strg + Enter.

Werbung
Werbung Interrail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: