Tica Bus Erfahrungen

Tica Bus Erfahrungen

Lesezeit: 4 Minuten

Der Tica Bus ist die günstigste und bequemste Möglichkeit lange Strecken in Zentralamerika zu überwinden, weshalb ich in diesem Beitrag meine Erfahrungen mit dir teilen möchte. Dieser pendelt täglich zwischen allen Hauptstädten von Guatemala bis nach Panama und du kannst entweder dort einsteigen oder in den vielen Zwischenstationen. Auf der Buchungsplattform sieht es zwar anders aus, aber hier musst du erst die jeweiligen Hauptstädte wählen und kannst danach erst deinen eigentlichen Stopp wählen.

Tica Bus Erfahrungen
Der Tica Bus beim ersten Stopp auf dem Weg nach Nicaragua. | © Julian Trometer

🚏 Keyfacts Tica Bus

Es gibt Toiletten im Bus, welche mit denen im Flixbus vergleichbar sind, also notfalls vollkommen okay. Jedoch solltest du vorsichtshalber Toilettenpapier mitnehmen, da dies nicht immer vorhanden ist. Die Toiletten sind gut, um die durchschnittlichen drei Stunden zwischen den Pausen zu überbrücken.

Die Tickets sind nicht erstattbar und du wirst bei Anfragen, egal zu welchem Thema, keinerlei Antwort erhalten. Der Service vom Tica Bus ist nämlich eine Katastrophe, was du aus den Bewertungen von den jeweiligen Busterminals lesen kannst. Da das Umbuchen eh nicht möglich ist, versuche erst gar nicht dem Service eine Mail zu schreiben.

Es gibt USB-Anschlüsse beziehungsweise sogar Steckdosen im Tica Bus. Die Fahrten dauern meist sehr lange und wenn du zum Zeitvertreib am Handy spielst, helfen dir diese deinen Akku wieder aufzuladen. Auch wenn du keine Powerbank benötigst, empfehle ich dir gegebenenfalls eine mitnehmen oder notfalls dein Smartphone einen Teil der Fahrtzeit im Flugmodus zu lassen, da du nicht weißt, ob die Steckdosen tatsächlich funktionieren.

Im Bus sollte es theoretisch Wifi geben, was aber nicht funktionieren muss. Entweder geht es per se nicht oder der Empfang ist in den abgelegenen Orten nicht gegeben. Bei meiner Fahrt war nicht mal der Router an. Nutzt du öffentliche Wifi-Netze, dann kann ich dir meinen Beitrag zum Thema Datenschutz und Cybersecurity auf Reisen empfehlen.

Am besten buchst du den Tica Bus selbst über die Buchungsseite, damit kein Händler dazwischen geschaltet ist und du direkt die Informationen vom Busunternehmen erhältst. Die Buchungsplattform findest du hier.

🚍 Tica Bus Erfahrungen

Meine Erfahrungen beschränken sich auf eine Fahrt von San José in Costa Rica über Peña Blanca nach Rivas in Nicaragua. Der Bus fährt aber regulär bis nach Managua, der Hauptstadt Nicaraguas, weiter. Jedoch habe ich zum Rest der Strecke keine genauen Zeitangaben. Vorab zu sagen gilt, dass sich die Erfahrungen auf eine Fahrt beziehen und ich nicht das volle Spektrum der Erfahrungen abdecken kann.

5:15Uhr Check-In und ausfüllen aller Formulare

Auf dem Ticket steht, dass die Fahrt um 6:00Uhr startet, ich aber mindestens 45 Minuten vorher da sein sollte. Das habe ich gemacht und es war auch sinnvoll, da die 6$ Einreisegebühr nach Nicaragua bezahlt werden muss, der PCR-Test gedruckt wird und sämtliche Einreiseformulare ausgefüllt werden.

Formular Einreise Nicaragua
Das Einreiseformular nach Nicaragua muss an der Grenze abgegeben werden. | © Julian Trometer

6:10Uhr der Bus startet in Richtung Nicaragua

8:55Uhr erste Pause für 30 Minuten 

Der erste Stopp erfolgte nach drei Stunden im Restaurante Rancho Nacascolo. Hier gibt es günstiges Frühstück, kalte Getränke und den ersten Toilettenstop.

9:25Uhr Weiterfahrt Richtung Nicaragua

12:00 Uhr Durchfahrt in La Cruz

Dies ist nur erwähnenswert, weil Freunde von mir in La Cruz zugestiegen sind, welche dort bereits zwei Stunden gewartet haben. Angegeben war 10:45 als Ankunftszeit und auch, dass sie mindestens 45 Minuten früher da sein sollten. Der Bus hatte also bereits 1,25h Verspätung.

12:15 Peña Blanca Costa Rica Ausreise

Die Ausreise erfolgt innerhalb von 10 Minuten und es wird nicht einmal der 8$ Zahlungsbeleg überprüft. Steigt ihr also nach San José ein, spart ihr euch die Ausreisegebühr. Achtet bei der Ausreise unbedingt darauf, dass ihr einen Stempel  bekommt, bevor ihr wieder in den Tica Bus steigt. Danach geht es mit dem Bus 500 Meter weiter zur nicaraguanischen Grenze.

Ausreise Costa Rica
Ausreise an der costa-ricanischen Grenze. | © Julian Trometer

13:10 Peña Blanca Nicaragua Einreise

An der nicaraguanischen Grenze angekommen, müsst ihr Geduld haben, denn es dauert eine Ewigkeit. Der Migration-Schalter ist superlangsam und ihr benötigt hier nochmals 14$ zur Einreise extra. Dies wurde beim Tica Bus nicht erwähnt und es gab Reisende, die sind das Geld zusammensammeln mussten, weil es keine Wechselstube gibt. Mit etwas Glück findet ihr hier jemanden der Geld wechselt und so konnten wir auch einen anderen Backpacker die 14$ zusammen bekommen. Achtet auch hier auf den Stempel bei der Einreise, da es sonst bei der Ausreise zu Problemen führt.

14:20 Weiter geht es nach über zwei Stunden

15:00 Uhr Ankunft in Rivas

17:00 Uhr Ankunft in Managua?

Theoretisch sollte der Tica Bus jetzt in Managua ankommen, was ich jedoch aufgrund der Entfernung nicht glaube. Eine genaue Zeitangabe habe ich jedoch nicht. Bei der Unternehmenswebsite steht aber 17Uhr als Ankunftszeit. Wahrscheinlich war es eher zwischen 18-19Uhr, da wir bereits in Costa Rica 1,25 Stunden Verspätung hatten.

Tica Bus Innenraum
Der Bus war vergleichsweise leer, obwohl auf der Website stand, dass dieser ausgebucht sei. | © Julian Trometer

💺 Schlechte Erfahrungen

Im Internet finden sich viele schlechte Erfahrungsberichte, welche sich auf bestimmte Fahrten bezogen haben. Ich hatte selbst eine sehr gute Fahrt und weiß auch, dass Menschen eher dazu bereit sind eine schlechte Bewertung zu schreiben als eine gute. Daher kann ich nicht abschätzen, wie oft das vorkommt. Aus allen Bewertungen, ob positiv oder negativ, geht hervor, dass der Support nicht wirklich vorhanden ist. Dafür ist der Tica Bus aber auch supergünstig und zur Not muss ein neues Ticket gebucht werden.

Die einzigen negativen Erfahrungen, die ich hatte, waren, dass die 14$ Einreisegebühr nicht erwähnt worden sind. Das hat zu Problemen geführt und ich verstehe nicht, warum wir die Ausreisegebühr vor ab bereits zahlen mussten, aber die Einreisegebühr nicht. Die Freunde, welche in La Cruz zugestiegen sind, mussten übrigens die Ausreisegebühr nicht bezahlen, warum auch immer.

Werbung
Interrail Buch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ein Gedanke zu “Tica Bus Erfahrungen”