Mah Card Erfahrungsbericht

Eine Mah Card ist eine Möglichkeit ohne Bargeld durch den Iran zu Reisen. Im Land selbst funktionieren nämlich Kreditkarten leider nicht, weshalb du alles Geld in Bar mitnehmen musst. Der Iran ist zwar ein sehr sicheres Reiseland, jedoch fühlen sich die meisten Reisenden mit viel Bargeld eher unwohl. Zudem müssen beim Bezahlen ohne Karte immer Scheine gezählt und sortiert werden. Was genau eine Mah Card ist, wie diese funktioniert und weitere Informationen erfährst du in diesem Beitrag.

ℹ️ Allgemeines

MahCard Erfahrungsbericht Iran

Die Mah Card ist eine iranische Prepaid-Debitkarte, die für Touristen und temporäre Besucher entwickelt worden ist. Die Karte kann via Kreditkare oder Bargeld aufgeladen werden. Das eingezahlte Geld wird in iranischen Rial umgewandelt und kann damit im ganzen Land genutzt werden. Die Mah Card kannst du bequem vor deiner Reise bestellen und entweder vor Ort oder bereits von Zuhause aus mit Geld aufladen. Die Karte wird dir nach der Einreise in deine Unterkunft geliefert und ist sofort einsatzbereit.

Aufladen Bargeld

Du registrierst dich online und reist in den Iran. Vor Ort erhältst du dann die Karte in deine Unterkunft geleifert und kannst direkt beim Servicemitarbeiter Geld einzahlen. Du kannst dem Mitarbeiter Euros geben und er wird diese dann in Rial auf deiner Karte gutschreiben. Am Ende der Reise erhältst du dann den Restbetrag in Euro wieder ausgezahlt.

Aufladen Kreditkarte

Du registrierst dich online und lädst deine Mah Card mit deiner Kreditkarte auf. Vor Ort erhältst du dann die Karte in deine Unterkunft geliefert und diese enthält bereits den eingezahlten Geldbetrag in Rial. Bei dieser Einzahlungsmethode fällt allerdings eine 7%ige Gebühr an. Am Ende deiner Reise wird das restliche Geld dann wieder zurück auf deine Kreditkarte gebucht.

💱 Gebühren

MahCard App Smartphone

Es wird eine einmalige Bearbeitungsgebühr von 19 € für die Ausstellung der Karte berechnet. Zusätzlich unterliegt das eingezahlte Geld einer leicht abweichende Einzahlungsrate. Dies wird nirgendwo erwähnt, allerdings beschweren sich einige Kunden über das nicht nennen dieser Gebühr. Weitere Gebühren fallen nur bei der Einzahlung mit der Kreditkarte an, dabei wird ein Aufschlag von 7% des einzuzahlenden Betrag berechnet. Für die Nutzung deiner Karte fallen aber keine Gebühren mehr an.

Tipp: Was dich eine Iran Reise kostet, habe ich in meinem Beitrag zu den Reisekosten für den Iran dokumentiert.

🎭 Vor- & Nachteile

Vorteile

  • Du musst kein Bargeld rumschleppen
  • Elektronische Nachverfolgbarkeit via App
  • Persönliche Lieferung zu deiner Unterkunft
  • Ausgezeichneter 24/7 Kundenservice
  • Überall im Iran problemlos einsetzbar
  • Ersatzkarte bei einem Kartenverlust

Nachteile

  • Einmalige Bearbeitungsgebühr von 19€
  • Höhere Wechselgebühren als Barzahlungen

💳 Erfahrungsberichte

Leider gab es zum Start der Mah Card sehr viele Fake Bewertungen auf sämtlichen Portalen, da das anscheinend im Iran gang und gäbe ist. Daher war es nicht gerade leicht passende Erfahrungsberichte zu finden. Die hier aufgelisteten Berichte stammen von Reisenden, die die Mah Card bereits im Iran genutzt und darüber berichtet haben.

“Wir sind als Gruppe gereist und haben Jahr drei Mah Cards genutzt. Man kann absolut überall damit zahlen und es hat überall reibungslos funktioniert. Sogar in kleineren Läden. Wir haben das Geld im Voraus per Kreditkarte eingezahlt und in Teheran dann noch Geld in bar eingezahlt. Beides war absolut kein Problem. Das übrig gebliebene Geld wurde anstandslos auf das deutsche Konto zurücküberwiesen. Im Nachhinein muss ich sagen, dass die Karte die beste Entscheidung war und ich diese beim nächsten Iran Besuch wieder nutzen werde.”
Vgl. Facebook Kommentar 2018

“Ich empfehle die Karte nicht, da es eine Wechselgebühr gibt und man bei der anhaltenden Inflation Geld verlieren kann, wenn man alles auf einmal einzahlt”
Vgl. Facebook Kommentar 2019

MahCard Debitcarte Iran
Danke an Marco für das Foto seiner Mah Card.

“Ich bin von der Mah Card positiv überrascht worden. Der Service ist super und die Karte wird überall akzeptiert. Es ist schön immer einen Geldpuffer zu haben, da die Karte jederzeit via heimische Kreditkarte aufgeladen werden kann. Der Wechselkurs ist etwas schlechter, aber das ist es absolut wert. Wir waren wirklich zufrieden und würden es immer wieder machen.”
Vgl. Facebook Kommentar 2019

Funfact: Im Iran sagst du dem Verkäufer immer deinen PIN-Nummer und er tippt diese dann für dich ein. Klingt komisch, wird aber im Iran so gemacht. Weitere Funfacts findest du hier.

Die Mah Card kann auf Mah Card.com* bestellt werden. Mit dem Gutscheincode “backpackerdude” gibt es 20% Rabatt auf die Bestellung.

👍 Fazit Mah Card

Wer sich mit viel Bargeld in der Tasche unwohl fühlt, für den ist die Mah Card perfekt geeignet. Die Karte funktioniert wie eine ganz normale Kreditkarte und kann überall problemlos eingesetzt werden. Die Gebühren sind überschaubar und bei der derzeitigen Inflation vergleichsweise sehr gering. Der inkludierte Lieferservice ist sehr gut und bei Problemen gibt es einen 24/7 Kundenservice. Die Mah Card ist daher für eine Reise in den Iran zu empfehlen.

Fehler gefunden? Markiere bitte die Stelle und drücke Strg + Enter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: